Loco Lunes - seit 1993 fester Bestandteil nicht nur der Kölner Samba-Szene - spielt im Kölner E-Werk und im Alten Wartesaal,

im Bonner Pantheon, im Musikprogramm der Kieler Woche, im Vorprogramm von Olodum, Salif Keita und den Afro Cuban Allstars in Köln, im Bahnhof Langendreer in Bochum, im Rahmen der Kölner Samba Convention und natürlich nicht zuletzt im Kölner Karneval, beim Christopher Street Day sowie beim Berliner Karneval der Kulturen; außerdem bei Stadt- und Straßenfesten, Betriebs-, Geburtstags- und sonstigen Festen.

Eine musikalische Reise quer durch Brasilien, von Rio über Salvador nach Recife: Neben Samba, Maracatu und modernen Funk-Arrangements gehören traditionelle brasilianische Grooves wie Baião und Afoxé zum Programm (alles gespielt auf brasilianischen Samba- Instrumenten: Surdos, Caixas, Repiniques, Tamborims, Cuicas, Agogós, Ganzas, Timbas...).